Kindergeburtstag mit Stampin’Up! DIY Pinnbrettchen

Kindergeburtstag mit Stampin’Up! DIY Pinnbrettchen

Hallo ihr Lieben,

gestern durfte ich mal wieder einen Kindergeburtstag kreativ gestalten. Mia hat ihren 9. Geburtstag gefeiert. Mit 12 Gästen!!!

So eine riesen Meute ist ja immer eine kleine Herausforderung, aber bis jetzt hab ich immer die Erfahrung gemacht, dass es den Kindern und mir total viel Spaß macht, zusammen zu stempeln.

Gibt es eigentlich noch Kinder, die Ihren Geburtstag in kleiner Runde feiern?! 😂

Sicherlich wäre es einfacher gewesen, wenn wir zwei „Schichten“ gemacht hätten, aber wer darf als Erstes? Und wer darf mit dem Geburtstagskind zusammen? Dann lieber alle 13 zusammen und etwas warten, bis man auch mal den Fuchs vom anderen Ende des Tisches bekommt.

Die Kinder durften ein Pinnbrettchen gestalten. Dazu habe ich einen Topfuntersetzer aus Kork mit weißem Stoff bezogen. Diese „Leinwand“ konnten sie dann frei gestalten. Ich habe mit Mia vorher abgesprochen, welche Stempelsets ich mitbringen soll. Das Einhorn, Dinosaurier, Füchse , Blumen und natürlich die Pandas lagen also bereit.

Außerdem hab ich dann noch zwei Stempelsets mit Buchstaben mitgebracht, damit sie auch ihren Namen drauf stempeln können.

Die kleine Lolliverpackung für jeden Gast hatte ich euch ja schon gezeigt.

Mia hat dann noch die kleine Brausebärverpackung bekommen.

Selbstschliessende Box mit Stamoin up

Und dann ging es los! Mia hat kurz erklärt, wie man das mit dem Stempeln eigentlich macht. „Ihr müsst dann das da Abziehen und auf die Blöcke kleben!“

Mia ist nämlich schon ein kleiner Stampin’Up! Profi, weil sie schon ein paar mal mit mir zusammen gestempelt hat.

Ich hatte auch ein paar Beispiel-Brettchen mitgebracht.

Das Einhorn mit Namen

Der gewünschte Panda

Und mein Pinnbrettchen, dass ich mir für mein Bastelreich gestaltet hatte. Letzteres hat einige Kinder sehr inspiriert. Sie wollten auf einem der Zettel auch so ein schön geschriebenes Wort haben wie ich. Kurzerhand hab ich also dann noch einen kleinen Handlettering – Grundkurs eingebaut. 😂

Das auserwählte Übungswort war Cool!

Ich hatte auch ganz viele Stanzen mitgebracht, so das die Kinder sich noch kleine Notizzettel ausstanzen konnten.

Zum Schluss durfte sich noch jeder ein Band aussuchen und mit dem Elektrotacker selbst festmachen. (Natürlich mit mir zusammen ☺)

Ich glaub, die Kinder hatten großen Spaß, („ich komm jetzt immer zu Mias Geburtstag!!“), sie waren mit Eifer bei der Sache und es sind ganz tolle Brettchen entstanden.

Hier ist das Brettchen vom Geburtagskind

Eine tolle Erinnerung, oder?

Ein Brettchen möchte ich euch noch zeigen, es war glaube ich (mit) das jüngste Mädchen am Tisch? 7 Jahre war sie glaub ich. Sie hat sich am längsten Zeit gelassen und hatte erst den einen Fuchs gestempelt, als die Hälfte der Kinder schon fast fertig war. Erst dachte ich, sie ist sich unsicher, was sie machen soll oder hat vielleicht auch keinen Spaß an der Sache. Aber weit gefehlt! Sie hatte sich glaub ich einen richtigen Plan gemacht, was sie wie machen möchte und hat dann ein ganz tolles Brett gestaltet. Ich bin wirklich überrascht, weil sie auch den Horizont eingemalt hat und die richtigen Größenverhältnisse der Bäume getroffen hat. Nicole, du bist wirklich begabt!

Zum Schluss nochmal alle Brettchen im Überblick

… auf dem Gruppenbild fehlte das Brettchen von Carlotta …

Alle Brettchen werde ich bei Instagram nochmal einzeln zeigen. Da findet ihr mich unter Katharina Pollak.

Liebe Mia, Danke, dass ich an deinem Geburtstag mit euch Stempeln durfte! Es hat mir einen riesen Spaß gemacht!!!

Vielleicht hat der eine oder andere ja nochmal Lust mit mir zu stempeln. Ich biete auf Wunsch auch Kinderworkshops oder Eltern-/Kindworkshops bei mir zu Hause an.

Und Kindergeburtstage richte ich auch immer wieder mit Freude aus! … ich hab da noch einige Ideen auf Lager ☺

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, ihr wart super Kinder! … und die bunten Finger sind am Montag auch wieder sauber 😂

Eure Katharina

One Reply to “Kindergeburtstag mit Stampin’Up! DIY Pinnbrettchen”

  1. Bei bunten Fingern lohnt sich ein Versuch mit Desinfektionsspray. Das löst die Farben an. Zur Not bekommt man damit auch mal Stempelfarbe aus Textilien: Fleck einsprühen, kurz einwirken lassen und dann direkt in die Waschmaschine. Mein Lütter hatte mal die unachtsamerweise liegen gebliebenen Stempelkissen erwischt, als er noch klein war und dann versucht, die Farbe am Schlafanzug abzuwischen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*