Kategorie: Uncategorized

Bist du neu hier?

Bist du neu hier?

Vielleicht hast du meinen Artikels in deiner Tageszeitung entdeckt und bist neugierig auf weitere DIY Projekte? Herzlich Willkommen! Ich freue mich, dass du den Weg zu mir gefunden hast. 

Wenn du gerne kreativ bist und neue Sachen ausprobieren magst, dann bist du hier genau richtig, denn am Ende von diesem Beitrag zeige ich dir das absolute Must Have zum Stempel-Einstieg!

Im letzten Blogbeitrag habe ich mich ein bisschen vorgestellt und nun möchte ich meinen Job vorstellen. Was mach ich eigentlich genau? 

Grob gesagt bin ich die „Tuppertante“ für Stempel und Papier. In der Sidebar findet Ihr immer den aktuellen Katalog der Firma Stampin´Up! 

Diese wundervollen Sachen könnt Ihr bei mir bestellen. 

Aber Vorsicht! Es droht Reiz Überflutung, wenn man den Katalog durchstöbert! Er ist picke packe voll mit tollen Sachen, aber wenn du absoluter Stampin´Up! bzw. Stempel Neuling bist, dann empfehle ich dir nicht die Sachen aus dem Katalog, sondern die neue Set-Produktlinie.

Für den kreativen Papier- und Stempelstart genau das Richtige!

Das Besondere an den Sets? Es ist alles dabei, um sofort starten zu können! Nur eine Schere brauch man manchmal, um eventuell Bänder in Stücke zu schneiden.

Ich habe von einigen Sets ein YouTube Video gedreht. Schau doch mal rein, damit du einen Eindruck bekommst, was alles in einer Box drin ist. Aber Achtung! Die Sets gibt es immer nur, solange der Vorrat reicht und es gibt laufend neue Sets dazu! Es sind leider nicht mehr alle Sets aus dem Video erhältlich. 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_NbCE9oPqZ8

Das Grandiose: die Sets sind ab 14,50 € zu haben!

Die aktuellen Sets findest du, wenn du hier klickst. 

Es gibt zwei Arten von Sets. 

Die Sets für 14,50 € enthalten Projekte, die man „nur“ zusammen kleben muss. 

Für 23,- € sind in den Sets auch ein Stempelset, ein kleines Mini-Stempelkissen und ein Acrylblock enthalten. Den brauchst du, um die Stempel zu benutzen.

Wenn du nun sagst: Super! So ein Set möchte ich gerne! Dann würde ich mich freuen, wenn du meinen Online Shop besuchst. Dafür gibst du bei „Demonstrator finden“ Katharina Pollak ein und schon bist du in meinem Shop.

Übrigens kann man die Sets auch mit in den Urlaub nehmen, falls mal ein Regentag droht. Für Kinder sind sie total toll, da sie mit Leichtigkeit tolle Ergebnisse zaubern können. 

Meine Tochter mit Ihrer Freundin auf der regnerischen Insel Norderney im Zelt

Sie sind aber auch ein schönes Geschenk für die DIY-begeisterte Freundin etc.

Oder natürlich für einen selbst,  der perfekte Einstieg, um den neuen Trend auszuprobieren, ohne sich in Unkosten zu stürzen. 

Wie oft merkt man nachher: mmmhhh, macht keinen Spaß, ist irgendwie nix für mich! …und dann landet es in der Ecke. 

Aber ich sag Euch, Ihr werdet es lieben und dem Stempelfieber verfallen!

Liebe Grüße, 

Katharina

Hallihallo ich bin das…

Hallihallo ich bin das…

… die Katharina, die hinter Papiervonmir steckt.

Ich habe gedacht, ich erzähl einfach mal, was bis jetzt so in meinem Leben los war. Nur die großen Eckdaten, hihihi, meine Memoiren kommen später!

Ich bin mittlerweile 41 Jahre alt und lebe mit meinem Mann Thomas und meinen drei Kindern Charlotte (10), Mathilda (9) und Henri (6) in Gleidingen. Das ist ein kleiner Ort bei Laatzen. Laatzen kennst du nicht? Dann vielleicht Hannover? Landeshauptstadt von Niedersachen und Messestadt? Genau! Und das Messegelände von Hannover liegt „eigentlich“ in Laatzen. 1974 wurde das Messegelände nach Hannover eingemeindet und gehörte von da an nicht mehr zur Stadt Laatzen. So, jetzt würde ich sagen: du kennst auch Laatzen!

Ich bin schon mein ganzes Leben lang kreativ. Vor allem mit Papier. Mit meiner Mama hab ich als Kind jede Menge Kurse besucht. Töpfern, Seidenmalerei, Wolle spinnen, Sticken… wir haben alles gemacht, was es gab!

1992, da war ich 12 Jahre alt, kamen der Cousin von meiner Mama und seine frisch gebackene Ehefrau aus den USA auf Hochzeitsreise nach Deutschland. Susan brachte mir meine ersten Stempel mit!

Guckt mal hier auf Instagram vorbei, da habe ich Euch meine ersten Stempel gezeigt:

https://www.instagram.com/p/CJisPMZJYuJ/?utm_medium=copy_link

Da war es dann um mich geschehen. Mit meiner Mama habe ich dann Stempelmessen besucht und jeeeeede Menge Stempel gekauft. Ich habe schon als Schülerin Karten angefertigt und dann auf Basaren verkauft.

Ab 2000 habe ich dann doch mal was seriöses gemacht und mein Jurastudium angefangen. Ja genau! Richtig gelesen! Jura! Ich wurde schon oft gefragt, ob ich Grundschullehrerin bin… nee… Juristin. Ich finde das selber schon ganz lustig, weil es so gar nichts mehr mit dem zu tun hat, was ich jetzt mache. Ich habe es übrigens auch beendet 😉

Viele sagen: Dann hast du dein Studium ja umsonst gemacht!

Und ich sage: Nein! Natürlich nicht! Nichts im Leben macht man umsonst. Die Studienzeit war wundervoll, ich habe viel gelernt und mich weiter entwickelt. Das Referendariat ist eine besondere Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Zwischen Studium und Referendariat haben Thomas und ich dann geheiratet. Wir waren schon seit der 7. Klasse Freunde und seit 1998 ein Paar. Irgendwann, ich glaube es war so 2000 oder 2001 haben wir beschlossen, dass wir am 20.05.2005 heiraten. Das ist so ein schönes Datum, kann man sich gut merken. Was soll ich sagen… so haben wir es dann auch gemacht.

Generell kam man sagen, dass wir gerne geplant haben. Heiraten, Haus und drei Kinder, die einen Abstand von 2 Jahren haben. Check!

„Möglichst früh „Spießer“ werden“… dieser Spruch war mal eine Schlagzeile in der Zeitung und hängt seit Jahren an unserem Kühlschrank.

Examen, Haussanierung und Baby mit special effects haben dafür gesorgt, dass meine Stempelsammlung leider im Keller verschwunden ist. Ich habe fast 10 Jahre Stempelpause gemacht. Unvorstellbar! Und in dieser Zeit ist Stampin´Up! auf den deutschen Markt gekommen… und ich hab es verpasst!!!

Irgendwann habe ich wieder meine kreativen Fühler ausgestreckt und war auf einer Stempelparty eingeladen. Stempelpartys, die ich nun auch anbiete. Was das ist? Man kann sagen, es sind Tupperpartys nur mit Stempeln und Papier. Dann weiß eigentlich jeder Bescheid. Grins.

Tja, dann ging es Schlag auf Schlag. Ich bin gleich am nächsten Tag als Demonstratorin eingestiegen. Ich bin nämlich nicht nur Spießer, sondern auch Sparfuchs! Dann hab ich Freundinnen angefixt und Stempelabende bei mir veranstaltet. Ich hatte sofort so einen Spass und wollte meine Begeisterung teilen, anderen bei Ihren kreativen Prozessen helfen. So habe ich mir schon sehr bald Projekte ausgedacht und Workshops veranstaltet.

Mittlerweile habe ich Workshops zu vielen Themen veranstaltet. Vor allem natürlich mit Papier und Stempeln, aber auch Bullet Journal, Handlettering und Makramee. Ich bin nun auch PlantNight Host in Hannover und die Workshops mit Blumen und Makramee haben mir viel Freude gemacht. Im September starte ich wieder mit den PlantNight Workshops. Diese finden in einem Restaurant statt und können mit einem Hygienekonzept durchgeführt werden. Meine Stempelworkshops müssen noch etwas warten, denn die finden in meiner Wohnküche bei mir zuhause statt.

Wenn ich wieder loslegen kann, dann findest du hier die aktuellen Termine.

So, jetzt reicht es aber, oder? Hast du bis hier gelesen? Respekt! Kurzfassen ist nicht so mein Ding. Ich glaub, ich mache es mir auch einfach immer zu schwer mit dem schreiben.

Lustigerweise ist mein neuster Wirkungskreis Artikel schreiben für den RND. Kennst du nicht? Kannte ich auch erst nicht. Ist aber echt interessant! Der RND versorgt nämlich mehr als 60 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 2,3 Millionen Exemplaren und einer Reichweite von rund 6,8 Millionen Lesern am Tag mit Artikeln. Und ich hab den großen Artikel auf der Selbermachen-Seite über Traveller-Notebooks geschrieben.

Vielleicht bist du ja auch auf meinen Blog gestoßen, weil du meinen zweiten Artikel über Anhängerstanzen gelesen hast? Herzlich Willkommen! Schreib mir das doch mal in die Kommentare, wo du den Artikel entdeckt hast! (Aktuell ist er übrigens noch nicht erschienen, falls du ihn jetzt schon suchst 🙂 )

Eine kleine Info noch für alle Neuankömmlinge hier: Auf meinem Blog bin ich nicht immer so fleißig. Aktueller bin ich auf meinem Insta Account papiervonmir_stampinup oder meinem YouTube Kanal.

Wenn du auch gerne eine kreative Auszeit erleben möchtest, dann schreib mir gern!

Liebe Grüße Katharina

Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Eiszeit

Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Eiszeit

Juhuhhh! Eins meiner Lieblingssets ist heute Thema von unserem Blog Hop! Das Stempelset „Eiszeit“ mit der dazu passenden Stanze Eistüte.

Ich habe schon einige Projekte damit gemacht und mein neustes möchte ich euch heute vorstellen.

Meine Freundin hatte Geburtstag und ich hab Ihr einen Gutschein für ein Eis geschenkt.

Damit es etwas pompöser aussieht, habe ich den Gutschein in einer kleinen Explosionsbox versteckt.

Das Besondere daran? Der kleine Gutschein steckt aufrecht in der Box und kann dann rausgenommen werden.

Für so eine kleine Explosionsbox braucht ich einen Farbkarton mit den Maßen 21cm (das ist die Breite eines DinA4 Blattes) mal 21 cm. Für den Deckel einen Farbkarton mit den Maßen 10,2 cm mal 10,2 cm. Ich habe euch hier ein kurzes Anleitungsvideo gedreht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Zw2FuMaFV9g

Am Ende des Videos zeige ich Euch noch, wie ihr mit den Alkohol Markern von Stampin´Up! – den Blends – weißes Geschenkband im Farbton eures Projektes einfärben könnt.

Seid gespannt auf die anderen tollen Projekte meiner Kolleginnen und hüpft hier weiter…

Hier kommt ihr wieder zurück…

Liebe Grüße Katharina

Workshop@Home Geburtstagskarten

Workshop@Home Geburtstagskarten

Hallo zusammen!
Noch immer kann ich keine Workshops bei mir zuhause anbieten. Das ist wirklich sehr schade! Als Ersatz für meine Workshops hatte ich mir vor Weihnachten einen Workshop@Home ausgedacht.

Dieser Weihnachtskarten Workshop@Home ist bei Euch sehr gut angekommen, das freut mich wirklich sehr! Nun wurde ich gefragt, ob ich nicht auch mal einen zum Thema Geburtstagskarten anbieten kann.

Diese Idee habe ich umgesetzt und es ist ein wirklicher toller Workshop@Home draus geworden. Er ist anfängertauglich, aber es sind auch für Profibastler einige tolle Tipps dabei!

Diesmal habe ich mir das Projektset Fabelhaft aus dem Katalog vorgenommen und das dazu passende Stempelset Fabelhaft.

Eigentlich kann man mit den Projektset 4 unterschiedliche Karten gestalten.

Ich habe aber mit dem Material und etwas zusätzlichen Produkten in Flüsterweiss bzw. Grundweiss 14 unterschiedliche Kartendesigns entworfen. Geburtstagskarten und Danksagungskarten, die für Männer und Frauen jeden Alters und Kinder geeignet sind. Wer nur Geburtstagskarten machen möchte, weil er Danksagungskarten nicht braucht, kann die Designs ganz leicht zu Geburtstagskarten „umstempeln“.

Was beinhaltet der Workshop?

Ihr bekommt das Stempelset „Fabelhaft„ und Material für vierzehn Grußkarten in unterschiedlichen Designs inklusive Umschlägen.

(Achtung! Ihr bekommt nicht das komplette Projektset! Ich teile es durch 4! Ihr bekommt also nur ein Viertel des Projektsets!)

Diesmal sind auch drei Stempelkissen im Paket dabei. Grüner Apfel, Flamingorot und ein schwarzes Memento Stempelkissen. Wer schon diese Stempelkissen zuhause hat, kann sie gerne in eine andere Farbe umtauschen.

Ausserdem sind noch 100 Dimensionals, eine geschriebene Anleitung und ein Video auf YouTube im Paket enthalten. Auf Wunsch biete ich auch einen „Wir-basteln-zusammen-Abend“ über Zoom an.

Was kostet der Workshop?

Der Workshop kostet 67,- € für Selbstabholer. Für den Versand berechne ich nochmal 3,- €.

Da der Wert der Produkte 66,70 € und ich nur ein wenig aufgerundet habe, dürft Ihr euch auch eine Prämie aus der Sale-a-bration Broschüre aussuchen!

Brauche ich noch etwas, um die Karten herzustellen?

Du brauchst nur noch einen Acrylblock in der Größe D. Flüssigkleber und ein Schneid- und Falzbrett.

Ich habe diese Sachen nicht zu Hause! Was jetzt?

Kein Problem, du kannst die zusätzlichen Produkte dazu bestellen.

Tombow Flüssigkleber 6,-€

Acrylblock Größe D 10,50€

Schneid-/und Falzbrett 30€


Ich habe noch nie gestempelt! Kann ich das?

Im YouTube Video erkläre ich genau Schritt für Schritt wie es geht. Die Karten sind einfach gehalten, so dass auch Anfänger sie gut stempeln können. Der Workshop ist auch ein tolles Geschenk für kreative Kinder oder Freundinnen!

14 Karten reichen mir aber nicht!

Da gibt es diesmal mehrere Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Du kannst das komplette Projektset kaufen. Damit hast du dann Material für 12 weitere Karten im vorgeschlagenen Design von Stampin´Up!. Ausserdem bekommst du eine hübsche Kiste dazu, in der du die fertigen Karten aufbewahren kannst.

In diesem Fall beträgt der Aufpreis: 27,- €

(67,- € + 27,- € = 94,- €)

Möglichkeit 2:

Du kauft zusätzlich zu Möglichkeit 1 noch das Material, damit du meine 14 designten Karten aus dem Projektset machen kannst. Somit kannst du nochmal 42 Karten basteln und hast insgesamt einen Geburtstagskartenvorrat von 56 Karten mit Umschlägen!

In diesem Fall beträgt der (weitere!) Aufpreis: 18,- €

(67,- € + 27,- € + 18,- €= 112,- €)

(Im Schnitt kosten Grußkarten 3,- € pro Stück. 56 Karten würden also 168,- € kosten!)

Ich bin dabei! Was muss ich tun?

Melde dich gerne bei mir und gib deine Bestellung durch. Du hast Zeit bis zum 14. Februar 2021 (18 Uhr). Bitte überweise mir bis dahin auch das Geld.

Ende Februar kannst du dann das Paket bei mir abholen, oder ich schicke es dir.

Wenn du noch Fragen hast, dann immer her damit. Ansonsten wünsche ich Euch eine schöne Zeit und bleibt gesund!

Eure Katharina


Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Beerenstark

Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Beerenstark

Gerade rechtzeitig ist mein Stempelset Beerenstark bei mir angekommen.

Ich liebe Erdbeeren und kann mir schon viele Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten vorstellen, für die ich dieses Stempelset im Sommer nutzen werde!

Auf meinem Instagram Profil Papiervonmir_stampinup könnt ihr schon eine kleine Karte sehen, die ich nur mit der Stanze Erdbeere gemacht habe.

Für den heutigen Bloghop habe ich eine Karte gewerkelt, auf der deutlich mehr los ist!

Die Grundkarte in Apfelgrün habe ich mit dem Zweig in Apfelgrün bestempelt. Die Erdbeere habe ich mit jeweils einer dunkleren Farbe für den Umriss und einer helleren Farbe für die Füllung gestempelt.

Die Erdbeere habe ich dann ausgestanzt, zusammen geklebt und mit einem Dimensional auf einen Kreis in Savanne und einen Kreis in Gartengrün geklebt.

Den Spruch habe ich in Blutorange gestempelt und als kleinen Anhänger mit Bäckergarn befestigt.

Als kleinen Tipp: Damit das Band, dass um die Karte gewickelt ist, nicht verrutscht, habe ich oben und unten mit der kleinen Lochstanze einen Halbkreis gestanzt. So hat das Band eine kleine Führung.

So, nun viel Freude bei den Werken der Anderen! Hier könnt Ihr weiter hüpfen:

Wollt ihr nochmal zurück? Dann hier entlang!

Bis zum nächsten Mal!

Eure Katharina

Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Kraft der Natur

Blog Hop – 1-Stempelset-viele-Ideen – Kraft der Natur

Hallo zusammen!

Es ist wieder der letzte Mittwoch im Monat, BlogHop Time.

Diesen Monat haben wir uns das Set Kraft der Natur vorgenommen. Es ist schon etwas älter, aber gehört immer noch zu meinen Lieblingssets.

Besonders die filigranen Blätter haben es mir angetan.

Ich habe eine kleine Geschenk Box gezaubert.

Der Deckel ist mit den bestickten Rechtecken gefertigt.

Ich habe das größte Rechteck genommen und einmal in Zimtbraun ausgekurbekt. Alle vier Seiten habe ich dann bei 1,5 cm gefalzt, die Klebelaschen eingeschnitten und nach dem bestempeln zu einem Deckel zusammengeklebt.

Ihr könnt auch die kleineren Rechtecke nehmen und einen Deckel damit herstellen.

Den fertigen Deckel habe ich dann ausgemessen, damit ich die Maße für das Unterteil ausrechnen konnte. Der Deckel ist 10 cm x 6,5 cm.

Meine Box sollte 4 cm hoch sein. Also habe ich Farbkarton in Espresso mit den Maßen 18 mal 14,5 cm zugeschnitten und rundherum bei 4 cm gefalzt.

Achtung! Der Deckel sitzt dann sehr fest drauf! Wer den Deckel etwas lockerer möchte, nimmt einfach 1 oder 2 mm pro Seite weg. Also 17,9 mal 14,4 cm. Aber trotzdem bei 4 cm rundherum falzen!

Klebelaschen einschneiden und zusammenkleben. Fertig!

Den Spruch habe ich auch in Espresso gestempelt und einzeln ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Nun kann ich die Schachtel als kleine Auszeit verschenken.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Katharina



Workshop@home Weihnachtskarten

Workshop@home Weihnachtskarten

Hallo zusammen!
Der Herbst kommt mit großen Schritten, auch wenn die Temperaturen eher sommerlich sind.

Das ist die Zeit, in der ich meinen Weihnachtskarten Workshop vorbereite. Da ich dieses Jahr bei mir zu Hause keine Workshops anbiete, habe ich mir einen Workshop für zu Hause überlegt.

Was beinhaltet der Workshop?

Ihr bekommt das Stempelset „Festliche Anhänger„ und Material für zehn Grußkarten (Jeweils zwei in 5 unterschiedlichen Designs) inklusive Umschlägen.

Außerdem eine geschriebene Anleitung und ein Video auf YouTube. Auf Wunsch biete ich auch einen „Wir-basteln-zusammen-Abend“ über Zoom an.

Was kostet der Workshop?

Der Workshop kostet 30€ für Selbstabholer. Für den Versand berechne ich nochmal 3 €.

Brauche ich noch etwas, um die Karten herzustellen?

Du brauchst ein grünes, ein rotes und ein braunes Stempelkissen, Kleber, Acrylblock D, Schere und ein Schneid/Falzbrett.

Ich habe diese Sachen nicht zu Hause! Was jetzt?

Kein Problem, du kannst die zusätzlichen Produkte dazu bestellen.

Stempelkissen Glutrot 9,-€

Stempelkissen Tannengrün 9,-€

Stempelkissen Wildleder 9,-€

Tombow Flüssigkleber 6,-€

Acrylblock Größe D 10,50€

Schneid-/und Falzbrett 30€


Ich habe noch nie gestempelt! Kann ich das?

Im YouTube Video erkläre ich genau Schritt für Schritt wie es geht. Die Karten sind einfach gehalten, so dass auch Anfänger sie gut stempeln können und bei einer „Massenproduktion“ die Herstellung der Karten nicht drei Monate dauert. 🙂

10 Karten reichen mir aber nicht!

Auch kein Problem.
Für 6€ bekommst du nochmal Material für 10 Karten dazu.

Für 12€ bekommst du 20 Karten und so weiter.

Ich bin dabei! Was muss ich tun?

Melde dich gerne bei mir und gib deine Bestellung durch. Du hast Zeit bis zum 25. Oktober (18 Uhr). Bitte überweise mir bis dahin auch das Geld.

Anfang November kannst du dann das Paket bei mir abholen, oder ich schicke es dir. Damit hast du noch genug Zeit, deine Weihnachtskarten zu basteln.

Wenn du noch Fragen hast, dann immer her damit. Ansonsten wünsche ich Euch eine schöne Zeit und bleibt gesund!

Eure Katharina


BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Zauberhafte Grüße

BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Zauberhafte Grüße

Und wieder ist ein Monat um und es ist Zeit für einen neuen Blog Hop. Lasst euch inspirieren zum Stempelset Zauberhafte Grüße.

Ich habe ein Teelicht mit den Blumen aus dem Set vorbereitet. Das ist schnell gemacht und sieht ganz wirkungsvoll aus. Ihr könnt auch gleich drei Banderolen auf einmal herstellen, indem ihr ein ganzes DinA 4 Blatt mit den Blüten bestempelt und dann in drei Streifen schneidet.

Mein Streifen ist 3“ breit. Das sind ca. 7,5 cm. Ihr könnt aber auch 7 cm nehmen und habt dann drei Streifen.

Den Streifen dann einfach wild durcheinander mit den Blumen in den verschiedenen Farben bestempeln. Ich habe diese Farben genommen:

Gartengrün, Olivgrün, Farngrün, Hummelgelb, Abendblau und Aventurin

Den Streifen habe ich dann oben und unten mit der Lochzange einmal am Rand lang gelocht. Damit auch ein bisschen Kerzenschein raus kommt.

Durch die Löcher am Boden erscheint dann eine Sonne drum herum.

Und nun viel Spaß beim Hüpfen!

Hier geht es zurück

Liebe Grüße, Katharina

BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Für alle Zeit

BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Für alle Zeit

Willkommen zur nächsten BlogHOP Runde!

Auch diesen Monat habe ich das Stempelset für ein etwas anderes Projekt benutzt. Abseits der üblichen Grußkarten und Verpackungen.

Ich habe mir ein Traveler´s Notebook zugelegt. Ok… eigentlich mehrere 🙂 Aber hier geht es erstmal um dieses:

Ich hab es durch Zufall in einem Tiger Shop gefunden und es war mega günstig! Eigentlich kann man da 30€ aufwärts für bezahlen. Das hier hat aber nur 3€ inclusive Inserts gekostet! Zum üben also perfekt.

In diesen Notebooks sind einzelne dünne Notizhefte (Inserts) mit einem Gummiband befestigt. Man kann sie also immer auswechseln und verschiedene Arten kombinieren. Es gibt welche mit Karos, Linien, mit Wochenübersichten und blanko.

In einem der Insert halte ich alles zum Thema: „Mein Garten“ fest. Welche Stauden möchte ich im Herbst versetzen? Welches Gemüse hab ich angepflanzt? Was ist neu in unserem Garten?

Letzte Woche haben wir endlich einen Belag für unsere Terasse bekommen. Dieses „Großereignis“ hab ich in diesem Insert festgehalten und dort kam auch das Stempelset „Für alle Zeit“ zum Einsatz.

Alles wird mit Foto und kleinem Text versehen. Am wichtigsten dabei ist für mich dabei das Datum. Ich habe nämlich keine Ahnung mehr, wann die Terrasse gebaut wurde… vor 2 oder 3 Jahren? Der Belag kam 2020, das ist jetzt verewigt!

Im Stempelset sind so kleine Sprenkel. Damit habe ich den Hintergrund gestaltet. In Espresso und Farngrün.

Die Zweige habe ich in Farngrün, Olivgrün und Lindgrün gestempelt und ausgestanzt. Sie sind nur hinter die blauen Halbkreise gesteckt.

Könnt ihr erraten, woher diese blauen Halbreise kommen? Also was sie eigentlich sind?

Ein kleiner Tipp: ich habe sie aus dem Baumarkt!

So, viel Spaß beim raten und nun hüpft weiter!

Alles Liebe Katharina




BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Painted Poppies

BlogHOP 1Stempelset-viele Ideen – Painted Poppies

Willkommen zum nächsten BlogHop! Diesmal haben wir uns das schöne Stempelset Painted Poppies vorgenommen.

In dem Set sind keine Sprüche, deshalb habe ich mich entschieden, wieder eine Seite in meinem Bullet Journal zu gestalten.

Das Set ist perfekt für die Gestaltung von Hintergründen, Geschenkpapier oder selbstgestaltetes Designerpapier.

Ich habe die Mohnblüte in Osterglocke einmal komplett auf der ganzen Doppelseite gestempelt. Die Wochentage sind dann schnell mit einem schwarzen Stift geschrieben.

Dazu passend hab ich noch ein Lesezeichen mit der Anhängerstanze komplett in Osterglocke gestaltet.

Als Farbkontrast hab ich ein schwarzes Satinband mit Leinenfaden am Lesezeichen befestigt.

Wem das Lesezeichen so zu langweilig ist, kann es noch mit einer Blumenwiese in schwarz aufpeppen.

So, nun sei gespannt auf die anderen Beiträge!

Hier geht es weiter

Möchtest du nochmal zurück? Dann klicke hier

Alles liebe, Katharina