Kategorie: Video

OnStage 2018 in Berlin

OnStage 2018 in Berlin

Hallo meine Lieben,

am Wochenende war ich mit meinen Demo-Kollegen in Berlin und wir haben zusammen bei OnStage den neuen Frühjahrs-Sommerkatalog gefeiert! Der Alltag mit Kindern, Fahrdiensten, Ehrenämtern und Hausaufgaben etc. hat mich schon wieder eingeholt, deshalb hinke ich mit der Berichterstattung etwas hinterher.

Am Freitag morgen sind wir zu sechst aus Hannover gestartet. Mit dem Zug ging es dann nach Berlin. Die gemeinsame Zugfahrt ist ja auch schon immer eine tolle und anregende Zeit. Wir tauschen Erfahrungen aus und geben Tipps weiter. So hat Elke auf der Hinfahrt ihre erste Instagram-Story gepostet! Yeah!

Freitag Abend startete der Berlinaufenthalt für Nicole und mich bei Center Stage, einer Veranstaltung, zu der Demos mit dem Titel Silber Elite und aufwärts eingeladen werden.

Für uns Beide war es das erste Mal, dass wir bei OnStage oder CenterStage dabei sein durften, deshalb war es super, dass wir zusammen das Neuland erkunden konnten.

Zur Center Stage Veranstaltung gibt es immer ein Motto, zudem sich die Gäste passend anziehen sollen. Dieses Jahr war das Motto Schwarz und Weiß und Stampin´Up! feierte seinen 30. Geburtstag.

Es gab ein wunderbares und leckeres Buffet. Allein die Käseplatte war der Hammer! Ich hab 18 verschiedene Käsesorten gezählt. Bilder würden hier den Rahmen des Beitrages sprengen, der wird wahrscheinlich eh schon viel zu lang…

Eine Sache möchte ich euch aber zeigen! Den riesigen Schokobrunnen, an dem man viel Spaß haben konnte, oder Beate (werkstickl)?!

Für mich war Center Stage eine mega coole Erfahrung! Vor allem weil ich viele Demos, mit denen ich über Instagram Kontakt hatte, nun auch persönlich kennenlernen durfte.

Wenn ihr mal sehen wollt, wen ich alles getroffen habe, dann schaut mal bei meinem Accout auf Instagram vorbei! Da habe ich einen CenterStage und OnStage Highlights Ordner.

Ein „Menschensammler“-Foto muss ich Euch aber noch zeigen, denn da bin ich auch mit meinem schwarz-weiß Outfit zu sehen.

Hier hab ich Nicole (Wertschatz) am Schokobrunnen getroffen. Sie macht echt suuuuuper geniale und aufwendige Sachen mit den Stampin`Up! Produkten. Auf ihrem Blog müßt ihr mal vorbei gucken.

Geschenke gab es an diesem Abend auch! Ein neues Stempelset, dass es exklusiv für Demonstratoren zu bestellen gibt und einen der tollen Bone Folder.

Und fast hätte ich ja die Hauptattraktion des Abends vergessen! Den neuen Katalog konnten wir auch als eine der ersten durchblättern!

Den Abend haben wir dann ganz gemütlich mit den Anderen im Hotel ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen ging es dann schon ganz früh los! Fertig machen, Frühstücken und dann ein … ach nee! DREI Taxen zum Estrel. Ich frag mich ja immer, warum ein Hotel das nicht hinbekommen kann, eine Taxifahrt ordentlich zu organisieren, wenn man die Personenzahl früh genug angibt… egal…

Mittlerweile sind dann auch die anderen Hannoveraner zu uns gestoßen und wir haben gespannt auf den Einlass gewartet.

Auf den Tischen lagen schon die Begrüßungsgeschenke! Hui wie aufregend!

Ich zeig Euch mal, was in den blauen Kisten war:

Eine Tasche und Notizhefte und dann noch dieses Bastelset für zu Hause mit dem passenden Stempelset.

Es gab dann während des ganzen Tages auf der Bühne Produktvorstellungen von Demos und im Anschluss einer Präsentation ein Make and Take zum basteln. Stempelsets, Stanzen, Stempelkissen und SchnickSchnack lagen in der Box auf dem Tisch bereit.

Und hier zeige ich Euch die Make und Takes. Einmal das „Vorbild“ und dann die Karte/Verpackung, die ich aus dem Material gemacht habe. Manchmal schon etwas anders geworden…

Hier bin ich noch an der Vorlage dran geblieben.

Bei dieser Karte hab ich gleich mal das DSP umgedreht. Obwohl ich nachher überrascht war, dass es lila ist! Im schummrigen Licht der Halle war es eigentlich grau.

Hier hab ich dann schon fast alles weggelassen. Und bei der letzten Karte erkennt man gar nicht mehr, dass es diese Musterkarte gab. Das lag aber vor allem daran, dass das Stempelset vom Make and Take leider nicht verfügbar war. Schade.

Zum Ende der Veranstaltung durften wir dann am Tisch die Sachen unter uns aufteilen. Das habe ich „erbeutet“…

Es gab dann noch eine Prize Patrol bei der ich dieses Set gewonnen hab. Irgendwann im Dezember wird es zu diesem Set einen Blog Hop mit anderen Demos geben. Schaut also immer mal gerne bei mir vorbei.

Dann gab es noch jede Menge andere Geschenke!

Dieses Etui für Schere, Stifte etc.

Eine große Tasche. Die war auch nötig, um alle Geschenke nach Hause zu schleppen!

Ach, mein Namensschild muss ich Euch noch zeigen!

Eigentlich sollte man das Namensschild in einen … naja… wie sag ich es jetzt… nicht sooooo modischem!?! … ach, ich sag einfach wie es ist! In einen hässlichen und riesigen Brustbeutel stecken. Aber wer konnte, der hat sich da mal was gebastelt! Wir sind ja vom Fach :-))) Ich hab mir die Kette von CenterStage geschnappt und das Schild daran befestigt.

Für die letzten beiden Anhänger durfte ich im Publikum aufstehen und winken. Hihihi kicher…. und für erreichen von Elite Silber durften wir einmal über die Bühne laufen.

Zack, da bin ich:

Mein Oberteil passte farblich zum Namensschild wie die Faust aufs Auge! Als hätte ich es vorher gewusst.

Zum Schluss haben wir alle nochmal ein Stempelset bekommen. Yhippie!

Dieses Set hab ich auch schon ausprobiert! Meine Bujo Seite habe ich mit diesen Blumen dekoriert. Auch das findet ihr in meinem Instagram Profil. Ihr merkt schon… wer nichts von meinen Werken verpassen möchte, der sollte sich einen Instagram Account zulegen.

Auf Instagram könnt ihr nämlich auch die Herstellung meines Swaps sehen. Ich habe 48 Stück davon angefertigt.

Diese Lolliverpackung hab ich ja schön öfters in verschiedenen Designs hergestellt. Einfach, aber wirkungsvoll, genauso wie ich mir einen Swap vorstelle :-).

Wir haben dann noch versucht ein Foto an der 30 zu machen. Das war gar nicht so einfach! Entweder wir waren nicht alle vor Ort. Hier fehlt jetzt auch leider Jaqueline. Oder die 30 war besetzt. Oder die 30 war frei, aber der Herr der Lichter hat so eine krasse Lightshow bzw. Blitzgewitter gemacht, dass wir fast immer überbelichtet waren.

Und guckt mal, was uns Alex Pape geplottert hat! Toll, oder?!?

Was für ein Wochenende!

Im April ist das nächste Mal OnStage Time! Ich freu mich! Allerdings bin ich dann in den USA… ich kann mich also nur in Minneapolis anmelden. Mal gucken…

Und hier zum Abschluss noch das lustigste Bild des Abends! Danke Alex für die Collage :-)))))

Es war so ein fantastisches Wochenende mit Euch! Ich freu mich schon auf unsere nächsten Treffen.

Wenn du das nächste Mal mit uns kommen möchtest, dann ist das ganz einfach! Komm in mein Team und sei dabei!

Jetzt ist aber mal Schluss mit dem Beitrag, sonst braucht ihr ja auch drei Tage, um alles zu lesen.

Seid ganz lieb gegrüßt, Eure Katharina

Bullet Journal Workshop und Gewinner einer Challenge!

Bullet Journal Workshop und Gewinner einer Challenge!

Hallihallo!

Schon wieder ist eine Woche wie im Flug vergangen! Ich komm echt nicht mehr hinterher 🙂

Aber ich möchte euch auf jeden Fall diesmal gleich einen kompletten Bericht von meinem letzten Workshop liefern. Der war so toll und hat richtig viel Spaß gemacht! Thema war das Bullet Journal. Was ist das überhaupt? Worauf kommt es an? Wie starte ich ein Bullet Journal?

Ich hatte für jede Teilnehmerin ein kleines  Bullet Journal gebastelt, das für die ersten zwei Monate reicht. Damit konnten sie erstmal üben, bevor sie ein komplettes Buch anfangen. Ich habe auch ein kleines Video dazu gedreht, wie ich diese Bücher gebastelt habe.

https://youtu.be/Cq-ecCECxcw

Zu dem Büchlein gab es noch zwei Stampin´Write Marker in den neuen Farben, zwei schwarze Journaling Pens und einen Kellnerblock (dazu später mehr).

Bujo Bullet Journal Stampin Up

Einige hatten aber auch schon das „richtige“ Bullet Journal mit und konnten gleich starten.

Zuerst hab ich das großartige System von Ryder Carroll erklärt. Es ist im Grunde sehr einfach, aber sowas von toll, um seine Termine und Aufgaben und einfach sein ganzes Leben zu strukturieren.

Grundlage dafür ist der Key. Den haben wir dann auch als Erstes angelegt.

Key Bujo Bullet Journal Stampin Up

Als nächstes folgte der Future Log, also die Jahresübersicht. Ich benutze dafür immer zwei Doppelseiten und schreibe ein ganzes Jahr auf.

Future Log Bujo Bullet Journal Stampin Up

Die Monatsübersichten sind im Grunde nicht erforderlich, aber für mich macht es das einfacher, wenn ich einen Termin in die Jahresübersicht schreibe, weil ich dann gleich sehen kann, um welchen Wochentag es sich handelt, auch wenn ich noch keine entsprechende Monatsübersicht gestaltet habe.

Future Log Bujo Bullet Journal Stampin Up

Als nächstes folgte die Monatsübersicht zu September.

Monthly Log Monthly Spread Bujo Bullet Journal Stampin Up

Bei der Monatsübersicht ist nach Carroll auch nur die Reihe mit den Zahlen und dem entsprechenden Buchstaben für den Wochentag erforderlich. Die komplette rechte Seite wird als To-Do Seite bei ihm benutzt. Ich habe die Monatsübersicht aber für meine Bedürfnisse angepasst. Und es zeigte sich auch auf dem Workshop, dass jeder seinen eigenen Bullet-Stil finden muss und wird. Denn meine Übersicht mit der Gliederung in Vormittags, Nachmittags und Stampin´Up! passt natürlich nicht für jeden. Ich habe zum Beispiel sehr viele Termine vormittags, weil da meine drei Kinder in der Schule und im Kindergarten sind. Die Workshop-Teilnehmer gehen am Vormittag arbeiten und brauchen dafür natürlich keine eigene Spalte. Aber Schichtdienstzeiten und Hausbesuche bei Patienten könnten in einer Spalte eingetragen werden.

Mein Altes Bullet-Jounal und mein brandneues Jounal sind immer fröhlich als Vorlage über den Tisch gewandert.

Was noch fehlte war die erste Wochenübersicht. Ich habe meine Wochenübersicht mit dem Stempelset Tropenflair gestaltet.

Weekly Spread Weekly Log Bujo Bullet Journal Stampin Up Tropenflair

Diese Übersicht habe ich auch  bei einer Challenge als Beitrag eingereicht.

Bei der Challenge zum BlogHop

geht es darum, eine Karte zu gestalten und nur ein vorgegebenes Stempelset zu verwenden. Ich bin auf dem tollen Blog von Beate von Werkstickl auf dieses BlogHop aufmerksam geworden und was soll ich sagen! Ich habe gewonnen!! Vielen Dank! Die Verkündung des Gewinners und die anderen teilnehmenden Projekte könnt ihr bei Kuchenjunkie nachlesen.

Ich darf meinen Blog jetzt mit diesem tollen Button schmücken!

 

Hier aber nun noch einige Impressionen vom Workshop:

Hier noch eine untropische, aber herbstliche Variante.

Alle Seiten müssen dann natürlich im Index bzw. Inhaltsverzeichnis eingetragen werden.

Index Bujo Bullet Journal Stampin Up

Zum Schluß habe ich dann noch weitere Seiten eines Bujo gezeigt und freigestellt, welche Seiten die Teilnehmer am Abend noch gestalten möchten.

In den Deckel des Buches, also die erste Seite des Umschlags, mache ich mir immer eine Einkaufsliste. Dazu klebe ich Blätter von einem Kellnerblock  (deshalb haben die Teilnehmer auch einen Kellnerblock geschenkt bekommen) mit Washi-Tape ein, damit ich die Liste nachher wieder leicht austauschen kann.

Bujo Bullet Journal Stampin Up Einkaufsliste

Die Dame kann man auch in rosa stempeln…

In die Mitte des Buches lege ich mir einen Geburtstagskalender an. Dann habe ich alle Geburtstage des Jahres auf einen Blick zusammen.

Damit wir die Seiten vom Einkaufszettel und den Geburtstagskalender im Bujo schnell wieder finden können, haben wir noch mit dem Stempelset Kurz Gefasst und der Stanze Karteireiter  kleine Markierer für die entsprechenden Seiten gebastelt. Wobei ein Markierer für die Einkaufsliste natürlich nicht erforderlich wäre, weil es ja die erste Seite im Buch ist. Aber der Einkaufswagen ist so niedlich, dass ich den unbedingt in meinem Bujo verwenden möchte.

Kurz gefasst Karteireiter Bujo Bullet Journal Stampin Up

Ihr braucht übrigens keine Sorge haben, dass diese Reiter gleich irgendwie abreißen, weil sie ja so oben aus dem Buch rausgucken. In meinem alten Bujo hatte ich sie länger als ein halbes Jahr dran und sie sind dann irgendwann etwas flexibler geworden, aber das ist auch alles. Sie halten also sehr lang.

Den Habit Tracker habe ich nur gezeigt, wir haben aber keinen zusammen angelegt. Ich selbst benutze auch keine Tracker. Ich komme einfach nicht dazu, sie auch täglich zu pflegen und das muss man ja dann auch machen.

Habit Tracker Bujo Bullet Journal Stampin Up

Genauso benutze ich auch keinen Mood Tracker, obwohl ich die immer total schön finde, wenn sie ausgefüllt sind. Ich habe mir einen mit Schmetterlingen überlegt. Ausgemalt werden sie dann mit den Aquarellbuntstiften und mit dem Wassertankpinsel vermalt.

Mood tracker Bujo Bullet Journal Stampin Up

So, das war ja mal wieder ein langer Bericht! Jetzt ist auch schon wieder bald Wochenende! Wahnsinn!

Ich werde übrigens diesen Bullet-Workshop nochmal wiederholen, da ich einigen Interessenten absagen musste. Mehr als 8 Personen kann ich nicht unterbringen. Wenn du also auch Interesse am Workshop hast, dann schreib mir eine Mail. Ich werde bald einen neuen Termin festlegen und kann dich dann gerne kontaktieren.

Alles Liebe,

Katharina

Tipps und Tricks mit Stampin´Up! Nr. 3 – Filigrane Stanzteile aufkleben

Tipps und Tricks mit Stampin´Up! Nr. 3 – Filigrane Stanzteile aufkleben

Am Mittwoch war wieder ein Stempeltreff bei mir zu Hause. Maren wollte einen filigranen Schriftzug aufkleben. Viele meiner Kunden, so auch Maren, stehen auf dem Kriegsfuß mit dem Präzesionskleber von Stampin´Up! … dabei ist er richtig angewendet ziemlich gut! Vielleicht wird das mein nächstes Tipp-Video! Nun aber erstmal das Video extra für Maren heute gedreht! Wie klebe ich am besten mit dem Tombow filigrane Stanzteile auf.

 

https://www.youtube.com/watch?v=cpIWICdRyzY&feature=youtu.be

 

… ich geb es bald auf… warum steht denn hier nur wieder ein Link?! Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt!

Ein schönes Wochenende,

eure Katharina

 

Video zur Explosionsbox und kleines Dankeschön

Video zur Explosionsbox und kleines Dankeschön

Hallo meine Lieben,

ich durfte die Explosionsbox, die ich für meinen Onkel zur Hochzeit gebastelt habe, für ein zukünftiges Brautpaar basteln und habe die Chance genutzt und die Kamera beim basteln laufen lassen.

Stampinup explosionsbox

Und ich kann es gar nicht glauben! Ich hab es jetzt endlich geschafft, dass meine Videos im Beitrag auch wieder als Video zu erkennen sind!

… und trotzdem Datenschutzkonform sind… puh…

Also, hier  zeige ich euch eine Box aus einem 12″ Papier.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://m.youtube.com/watch?v=URgvw4ZKnA4

Die Stempelsets, die ich für die Box mit den Orchideen benutzt habe, sind zwar nicht mehr alle aktuell, aber ihr könnt beim Nachbasteln ja eure vorhandenen Stempel benutzen.

Die Maße der Box sind:

Savanne 30 cm x 30 cm an zwei Seiten bei 10 und 20 cm gefalzt.

Der Deckel ist 14,2 cm x 14,2 cm und an allen vier Seiten bei 2 cm gefalzt.

Dann brauchst du noch 10 Felder in Vanille mit den Maßen 9,5 cm x 9,5 cm. Wenn du die Einsteckkarten mit der Stanze Runder Karteireiter versehen möchtest, dann kürzt du einfach zwei der Karten auf 7,5 cm x 9,5 cm.

Mehr Bilder zur Explosionsbox findest du in einem meiner älteren Beiträge.

Dann wollte ich dir gleich noch das kleine Dankeschön für die Ferienbetreuer von Charlotte zeigen.

Ich hab mal wieder eine kleine Lolliverpackung gezaubert. Super einfach zu machen. Ihr braucht ein Papier mit den Maßen 7,4 cm x 14,8 cm und falzt es bei 7,4 cm. Fertig! Warum gerade 7,4 cm? Ganz einfach. Ihr bekommt dann genau vier Verpackungen aus einem DinA 4 Blatt.

Die Blätter aus dem Set Kraft der Natur sind gerade meine absoluten Favoriten und sind deshalb auch hier wieder im Einsatz.

Der Spruch ist aus dem Set Frühlingsspaziergang. 

Die Farben sind Lindgrün, Minzmakrone und Brombeermousse.

Alles Liebe und bleibt gesund!

Eure Katharina

Workshop Teil 2 – Stanzschablone zur Stanze Vasen

Workshop Teil 2 – Stanzschablone zur Stanze Vasen

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich Euch jetzt schon den dritten und letzten Teil vom Workshop zeigen, aber ich bin etwas in Verzug. Ich fahre heute mal wieder mit einem ganzen Auto voller Demos nach Kronshagen und im Gepäck habe ich einen Swap, der mit dem dritten Projekt meines Workshops zu tun hatte. Deshalb hier also erstmal das 3. Projekt im 2. Teil.

Wir haben mit dem Set Wunderbare Vasen  eine Karte in ganz zarten Farben gestaltet.

Die Umrisse der Vasen habe ich extra in schwarz gestempelt, damit sie mehr zur Geltung kommen. Die Variante Ton in Ton war mir zu langweilig.

Um die Vasen sehr platzsparend auszustanzen, habe ich mir eine Stanzschablone überlegt.

Die gibt es heute auch als Swap für meine Kollegen mit entsprechendem Link zum YouTube Video.

Das Problem mit dem Video richtig einbetten habe ich leider noch nicht beheben können. Es steht tatsächlich nur ein Link da… und wundert Euch bitte nicht, das Video hat mal wieder einen schwarzen Rahmen! Meine Tochter hatte die Kamera in der Hand und muss wahrscheinlich das 16:9 Format ausgestellt haben. Leider hab ich es nicht gemerkt und mehrere Videos gedreht. Naja, man kann mich ja trotzdem sehen:-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Eure Katharina

 

Big Shot – Grundkurs Teil 2: Prägen

Big Shot – Grundkurs Teil 2: Prägen

Hallo zusammen,

heute gibt es den zweiten Teil zum Grundkurs für die Big Shot. Im Video zeige ich, wie ihr Papier prägen könnt und welche unterschiedlichen Prägeformen es gibt.

Leider ist jetzt hier aktuell kein Vorschaubild zu sehen… ich hab keine Ahnung, woran das schon wieder liegen kann…

Ich hab meinen Blog dem neuen (nur noch nervigem) Datenschutz angepasst und was soll ich sagen: doof und nur noch anstrengend. Ich plane meine Videobeiträge und den dazugehörigen Blogbeitrag immer zu einem bestimmten Termin. Bevor ich die Änderungen am Blog vorgenommen hatte, habe ich zwar noch kein Vorschaubild meines Videos gesehen, aber immerhin einen Kasten der aussah wie ein Video. Jetzt steht da aktuell nur noch der nackte Link. Ich kann erst am Freitag um 18 Uhr sagen, ob es klappt oder nicht. Also in 2 Tagen. Ich bin gespannt, ob dann unter diesem Absatz immer noch „nur ein Link“ steht, oder mein Video.

https://youtu.be/WUwAbNsPnIc

Das Video zum Stanzen mit der Big Shot findet ihr hier.

 

 

Tiere zum Leben erwecken mit den Stampin’Blends

Tiere zum Leben erwecken mit den Stampin’Blends

Hallo zusammen!

Seit heute gilt der neue Jahreskatalog. Jipphie! Und ich hab gemerkt… ich hab mal wieder ein Video, dass schon fertig geschnitten ist, dass ich aber nicht geschafft habe Euch zu zeigen. Tze, Tze, Tze…

Da es aber ein allgemeiner Tipp ist, was man mit den Blends noch machen kann, zeige ich es Euch jetzt trotzdem noch. Auch wenn der Panda und das Einhorn leider nicht mehr zu erwerben sind.

Viel Spaß beim Gucken!

 

Ein besonderer Effekt dank des Stemperatus

Ein besonderer Effekt dank des Stemperatus

Heute möchte ich Euch eine Karte mit einer ganz besonderen Technik vorstellen. Ich hab mich mal wieder im Netz inspirieren lassen. Und schon wieder kann ich euch die Quelle nicht nennen! Ich muss da mal organisierter werden… vielleicht finde ich es ja noch, dann verlinkt ich es hier später.

Nun aber zur Technik und der Karte.

Im Grunde sucht ihr euch eine Farbe aus und nehmt dann davon den Farbkarton und die Stempelfarbe. Zusätzlich braucht ihr noch das weiße Stempelkissen. Ich habe die Karte in Rosenrot gestaltet. Im Video zeige ich noch meinen persönlichen Favoriten im Türkis. Die Blumen sind aus dem Set Durch die Blume.

Auf die Karte habe ich dann noch den Spruch aus dem Set Ganz liebe Grüße gestempelt und weiß embossed.

Beide Stempelsets und auch die Farbe Rosenrot verlassen uns am 31. Mai 2018. Falls ihr sie noch gerne haben möchtet, dann müsst ihr schnell noch zugreifen.

Im Video seht ihr dann auch, wie schnell so eine Karte mit dem Stemperatus gemacht ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QnXHZNySNz0

Meinen sonnigen Tag wünscht euch

Katharina

Tipps und Tricks mit Stampin’Up!

Tipps und Tricks mit Stampin’Up!

Heute habe ich wieder ein kleines Video für euch.

Ich hab gemerkt, dass manche Tipps und Tricks die Demos geben in ihren längeren Videos „untergehen“, weil man zwischendurch immer vorspult… ich habe zwar nicht so mega lange Videos, denke aber trotzdem, dass es ganz hilfreich ist, wenn man so eine kleine Sammlung von einfacheren Tipps und Tricks hat.

Deshalb werde ich jetzt einfach immer mal ein kleines separates Video drehen, wenn mir mal wieder ein Tipp oder Trick über den Basteltisch gelaufen ist.

Diesmal geht es um den Stemperatus. Ich habe ganz viele kleine Anhänger mit dem Einhorn bestempelt und hab die Magnete etwas zweckentfremdet.

Aber seht selbst…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/t9GbE1D64Qo

 

 

Trickkiste: Löcher mittig ausstanzen

Trickkiste: Löcher mittig ausstanzen

Hallo Ihr Lieben,

am Pfingstwochenende (19. und 20. Mai 2018) bin ich auf dem Erdbeerfest in Gestorf mit einem kleinen Stand vertreten. Dafür bastele ich jetzt schon auf Hochtouren. Ich habe schon einige kleine Eigenkreationen gefertigt, lasse mich aber auch immer gerne von Kolleginnen inspirieren. Diesmal bin ich wieder mal bei Daniela Gundlach fündig geworden. Sie hat sooooo einen süßen Anhänger für eine kleine Erdbeer-Sektflasche gebastelt, den musste ich einfach nach basteln.

Stampin up

Als ich gerade mitten in der Produktion war, ist mir spontan eine Videoidee in den Sinn gekommen. Ich hatte noch eine Stunde Zeit, bis ich die Kinder aus dem Kindergarten abholen musste, also Videokamera an und los!

Es ist nämlich quasi unmöglich, freihändig in den Flaschenanhänger ein Loch für den Flaschenhals zu stanzen, so dass das Loch genau mittig auf dem Streifen ist. Im Video zeig ich dir meinen ganz einfachen Trick dazu.

So, morgen geht es ganz früh los nach Frankfurt! Ich darf mir das Lager von Stampin´Up! angucken! Cool! Ich freu mich! …auch auf das Teamtreffen von Jeanette Egemann am Samstag in Frankfurt.

Liebe Grüße, Katharina

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sXOxOeqyOKg