Workshop Embossen – Teil 1

Workshop Embossen – Teil 1

Hallihallo zusammen!

Der Virus schleppt sich durch die Familie und ist nun auch bei mir angekommen! Yieppie!

Heute geht’s aber aber schon wieder ganz gut und deshalb wollte ich euch endlich das erste Projekt von meinem Workshop vorstellen.

Da mir ein Workshop mit einem „einfachen“ Embossen zu langweilig gewesen wäre, habe ich mir ein paar Techniken rausgesucht, die ich ganz pfiffig fand.

Die erste Karte war eine Karte ganz in Pazifikblau.

Bei der unteren Welle habe ich die Blasen in Weiß auf Aquarellpapier embossed und dann mit dem Aquapainter und Tinte in Pazifikblau „überpinselt“.

Auf der zweiten Welle habe ich den Teilnehmern gezeigt, dass man wunderbar mit Pazifikblau auf den pazifikblauen Farbkarton stempeln kann. Denn die Stempelfarben sind immer ein klein bisschen dunkler als der Farbkarton in gleicher Farbe.

Den Spruch wollte ich auch noch embossen, und zwar in Pazifikblau. Da die Stempelkissen von Stampin‘ Up! sehr schnell trocknen, sind sie für das Embossen ungeeignet. Man kann sich aber mit einem kleinen Trick behelfen.

Und zwar geht man erst in das Versa Mark Stempelkissen und dann in das farbige Stempelkissen. Der Abdruck wird dann mit klarem Embossingpulver bestreut.

Wie genau das geht und aussieht, zeige ich dir in meinem Video.

… und wundert euch bitte nicht… im Video sind mir zwei Musikstücke ausgebüxt und stehen jetzt an anderer Stelle! Diese Frechen!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Dex3qzhHsSU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*