Kategorie: Tricks

Workshop Embossen Teil 2 – Embossen mit Thinlitsformen

Workshop Embossen Teil 2 – Embossen mit Thinlitsformen

Hallo zusammen,

hier kommt nun endlich mein 2. Video zum Embossen-Workshop! Das Videobearbeiten dauert immer eine EEEEEwigkeit, weil ich jetzt vorsichtshalber immer öfter speichere und das Speichern – warum auch immer – bestimmt jedes Mal eine halbe Stunde dauert! Vielleicht schaffe ich das dritte Video ja noch vor meinem nächsten Workshop am Freitag zu veröffnetlichen. Das ist doch mal nen tolles Wochenziel!

Jetzt aber zu meiner Karte. Ich hab mir die Thinlits Schmetterlinge ausgesucht, denn da ist ein großer Schmetterling drin, zudem es im passenden Stempelset Watercolor Wings keinen Stempel gibt. Perfekt für meine ausgesuchte Technik. Denn ich habe die Thinlit dazu benutzt, einen Abdruck auf mein Papier zu bekommen, den ich dann embossed habe.

Nicht ganz einfach die Technik, aber meine Workshopteilnehmer haben die Herausforderung bravorös gemeistert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WIcwBfFx35c

So, jetzt starte ich schonmal mit der Bearbeitung des dritten Videos. 3 Stunden habe ich noch, bevor ich die Kinder aus dem Kindergarten abhole, da schaffe ich bestimmt noch zweimal, das Video zu speichern! :-))

Ein schönes Wochenende,

Katharina

 

… und wer gerne noch am nächsten Freitag bei meinem Workshop dabei sein möchte, kann sich noch bis Mittwochabend anmelden. Ich habe schon drei zauberhafte Karten zum Thema: Blends, Marker und Co. vorbereitet. Ihr lernt die verschiedenen Stiftarten kennen und nehmt bestimmt wieder einige Tricks und Tipps mit nach Hause.

 

Workshop Embossen – Teil 1

Workshop Embossen – Teil 1

Hallihallo zusammen!

Der Virus schleppt sich durch die Familie und ist nun auch bei mir angekommen! Yieppie!

Heute geht’s aber aber schon wieder ganz gut und deshalb wollte ich euch endlich das erste Projekt von meinem Workshop vorstellen.

Da mir ein Workshop mit einem „einfachen“ Embossen zu langweilig gewesen wäre, habe ich mir ein paar Techniken rausgesucht, die ich ganz pfiffig fand.

Die erste Karte war eine Karte ganz in Pazifikblau.

Bei der unteren Welle habe ich die Blasen in Weiß auf Aquarellpapier embossed und dann mit dem Aquapainter und Tinte in Pazifikblau „überpinselt“.

Auf der zweiten Welle habe ich den Teilnehmern gezeigt, dass man wunderbar mit Pazifikblau auf den pazifikblauen Farbkarton stempeln kann. Denn die Stempelfarben sind immer ein klein bisschen dunkler als der Farbkarton in gleicher Farbe.

Den Spruch wollte ich auch noch embossen, und zwar in Pazifikblau. Da die Stempelkissen von Stampin‘ Up! sehr schnell trocknen, sind sie für das Embossen ungeeignet. Man kann sich aber mit einem kleinen Trick behelfen.

Und zwar geht man erst in das Versa Mark Stempelkissen und dann in das farbige Stempelkissen. Der Abdruck wird dann mit klarem Embossingpulver bestreut.

Wie genau das geht und aussieht, zeige ich dir in meinem Video.

… und wundert euch bitte nicht… im Video sind mir zwei Musikstücke ausgebüxt und stehen jetzt an anderer Stelle! Diese Frechen!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Dex3qzhHsSU
Wenn nichts hilft, dann hilft ein Doodle-Rand!

Wenn nichts hilft, dann hilft ein Doodle-Rand!

Hallo Ihr Lieben,

am Freitag richte ich einen Kindergeburtstag aus und ich habe den Kindern einen kleinen Goodie gebastelt. Diese Lolliverpackung hatte ich schonmal mit der Meerjungfrau gemacht. Diesmal war aber der Panda dran, weil das Geburtstagskind den so toll findet.

Ich hab zum Panda noch den Spruch : Ich wünsch dir einen zauberhaften Tag gestempelt. Mehr wollte ich eigentlich gar nicht drauf stempeln, aber irgendwie war mir das trotzdem noch zu nackig.

Wenn mir eine Karte zu leer vorkommt, dann versuch ich es immer mit einem Doodle-Rand aufzupeppen.

Ist schon ziemlich beeindruckend, was so ein kleiner schwarzer Strich am Rand bewirkt, oder?

Den Begriff doodle-Rand hatte ich auch erst bei einem Teamtreffen in Kiel gelernt. Damals hatten wir auf einer Weihnachtskarte einen Doodle-Rand zusammen mit einem kleinen Sternenstempel gemalt und die Karte war damit dann erst richtig komplett.

Probiert es doch mal aus! Das Tolle ist, je zittriger die Hand, desto besser das Ergebnis! Am besten geht es mit den schwarzen Schreibstiften von Stampin´Up!

Die haben zwei verschiedene Stärken, je nachdem, ob der Rand eher auffällig sein soll, oder dezent das Bild umspielen soll.

Einen schönen Wochenstart!

Eure Katharina

Farbfächer und Willkommen im Team – Geschenk

Farbfächer und Willkommen im Team – Geschenk

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich es geschafft, mein Willkommensgeschenk für meine neuen Teammitglieder zu packen!

Sie sind hoffentlich bei allen bereits angekommen und deshalb kann ich den Beitrag heute veröffentlichen.

Ich habe eine kleine Karte mit dem Set kreiert mit Liebe gestempelt.

In diesem Set ist auch ein kleiner Stampin’Up!  Stempel, den man braucht, wenn man seine selbstgebastelten Werke verkaufen möchte. Denn dann muss laut der Angel-Police ein Stampin’Up! Zeichen drauf sein.

Aber jetzt zu meinem Geschenk. Was sich für mich als recht praktisch erwiesen hat, sind Stiftebecher in verschiedenen Größen, die man auf den Workshoptisch stellen kann. In meinem kleinen Stiftebecher stehen drei Tombow-Kleber Kopfüber, damit sie immer einsatzbereit sind.

Meine geliebten Stiftebecher hab ich nun auch für meine Teamkollegen besorgt und mit Sale-a-Bration Artikeln gestaltet.

Hier nochmal jede einzelne Seite:

In diesem Video zeige ich dir, wie ich den Stiftebecher bestempelt habe und auch einen kleinen Trick, um filigrane Stanzteile ohne Präzisionskleber aufzukleben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_gX7t77JZsk

Obendrauf haben die Drei noch meinen Farbfächer – Prototypen bekommen. Er ist aber noch in der Entwicklungsphase. Das Deckblatt soll noch ein „professionelles Aussehen“ bekommen und es fehlen auch noch die „Zwischenblätter“ zwischen den einzelnen Farbfamilien, die ich gerne noch dazwischen machen möchte.

Aber das Format steht fest und die Beschriftung auch. Ich finde ihn sehr handlich und jetzt muss er noch „rausgeputzt“ werden.

Früher gab es mal einen Colorcoach direkt von Stampin’Up!. In dem waren alle Farben abgedruckt. Aber es ist schon deutlich besser, wenn man den original Farbkarton in den Händen hält und sich so eine Farbkombination ausdenken und zusammenstellen kann.

Ich hab beim Einstieg in das Team „Mach’s dir schön“ von Katja auch einen Farbfächer bekommen. Ich fand es großartig.

Man könnte den Farbfächer zum Beispiel auch zum Einkaufen mitnehmen, wenn man passende Servietten sucht, oder Marmeladengläser mit farblich passenden Deckel.

Wenn ihr auch so eine Farbfächer möchtet, dann sagt mir gerne Bescheid. Ich werde ihn, sobald er für mich perfekt ist, auf meinem Blog vorstellen und dann könnt ihr ihn bei mir auch käuflich erwerben. ☺️

So, das reicht für heute erstmal. Ich sage Tschüss und Lieben Gruß,

Katharina

 

 

Stempelabdrücke spiegeln – Teil 1

Stempelabdrücke spiegeln – Teil 1

Hallo ihr Lieben,

diesen Beitrag hab ich bereits am Donnerstag geschrieben und gefilmt, ich werde ihn aber erst nach Freitag Abend veröffentlichen, da dann mein Swap bei meinen Teamkollegen angekommen ist!

Tja… so war das eigentlich geplant… aber, was soll man sagen: Kranke Kinder gibt’s in jeder Familie mal und dann läuft es halt immer anders, wer kennt das nicht. Das Teamtreffen ist leider ausgefallen. Katjas Familie lag flach! Deshalb sind die Swaps auf dem Postweg zu den anderen und ich zeig Euch etwas verspätet mein Video dazu. Eigentlich hatte ich ja auch ein Projekt zum Thema Spiegeln vorbereitet… auch das ist ja ausgefallen. Vielleicht verschieben wir das einfach bis zum April und machen es beim nächsten Teamtreffen… mal sehen, dann hätte ich auf jeden Fall auch endlich die Silikonmatte :-). Laßt Euch also nicht davon verwirren, wenn ich da im Video irgendwas zum Teamtreffen sage. Jetzt geht es erst Mal um meinen süßen Swap!

Ich habe eine Technik benutzt, die wir am Team-Wochenende in Breklum gelernt habe. Maike Spring hat uns verschiedene Möglichkeiten gezeigt, wie man Stempelabdrücke spiegeln kann.

Am besten funktioniert das wohl mit der Silikonbastelunterlage. Allerdings habe ich die noch nicht. (Steht aber ganz oben auf meiner Einkaufsliste!). Deshalb zeige ich Euch in meinem Video eine Alternative dazu.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Fvsk4XM8les

Die Maße der Verpackung sind 7,5 cm mal 15 cm und dann bei 7,5 cm gefalzt.

Für das Teamtreffen hab ich noch ein Projekt zur Spiegel-Technik vorbereitet. Da werde ich dann die Silikonbastelunterlage verwenden und den 2. Teil des Videos drehen.

Habt ein schönes Wochenende,

Eure Katharina

Organisation – Folge 2: Farbkarton ordnen und beschriften

Organisation – Folge 2: Farbkarton ordnen und beschriften

So, Folge 2 meiner neuen Serie ist online! Farbkartonreste sammle ich in Langspielplattenhüllen, denn da passen auch die 12″ mal 12″ Papiere rein. Die Hüllen habe ich nun auch beschriftet, sodass im schummrigen Licht meines Bastelzimmers Kirschblüte und Zartrosa ohne Probleme auseinander gehalten werden können. Herrlich!

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/btAE2Y4k1cA

 

Hier habe ich die LP-Hüllen gekauft:

LP-Hüllen

 

 

 

Organisation – Folge 1: Stempelkissen von Stampin´Up! beschriften

Organisation – Folge 1: Stempelkissen von Stampin´Up! beschriften

Hallo zusammen,

vielleicht geht es Dir auch so? Wenn du mehrere Stempelkissen offen vor dir auf dem Tisch stehen hast, dann sehen manche Kissen völlig identisch aus? Damit du mit dem Stempel, den du vorher in Feige getaucht hast, nicht ausversehen in Wassermelone gehst, gibt es einen kleinen Trick.

Seit November habe ich schon mindestens 6 verschiedene Versionen zu diesem Tipp gedreht und ich hab es nie geschafft, das Video zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Ich musste es auch immer neu drehen, weil ich immer irgendeinen Bezug auf irgendwas genommen hatte, was aber schon total hinfällig war!! (Im vorletzten Video hab ich irgendwas von Weihnachten gequatscht…)  You Tube Anfängerfehler?!? :-))

So, nun hatte ich endlich letzten Donnerstag eine Version, mit der ich zufrieden war und wollte diese am Anfang der Woche veröffentlichen…und dann hat uns Sonja Schulte auf dem Teamwochenende in Breklum den Tipp auch nochmal gezeigt! Dann dachte ich mir: Ok, jetzt ist es auch egal… dann kann ich jetzt auch nochmal Version 7 drehen :-)) Also liebe Sonja, danke, dass du den Tipp nochmal mit uns geteilt hast! Jetzt bist du in meinem Video 🙂

Ein bisschen anders mache ich es aber dann doch, denn ich benutze den ganzen englischen Aufkleber und nicht nur die unbeschrifteten Enden des Aufklebers. Aber seht selbst:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iQLPJfuaGfU

… und ich weiß, die Beleuchtung meines Basteltisches ist grausig! Ich hab schon eine zweite Lampe ran geholt… hatte noch nichts gebracht. Jetzt hab ich mich erinnert, dass die Videokamera selbst auch noch ne kleine Futzellaterne hat! (Danke Katja für das Feedback!) Ich glaube tatsächlich, dass es jetzt viel besser ist?

Und jaaaaa!!!! Ich mach jetzt die Batterie aus der Uhr beim Videodreh! 🙂 Ist mir nie aufgefallen, weil ich die Uhr selber gar nicht mehr höre…

Eine Bitte hab ich noch am Ende… ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr meinen YouTube Kanal abonniert! Wenn ihr auf den Button You Tube unten rechts am Videorand geht und euch das Video auf YouTube anschaut, dann könnt ihr zweimal auf die Glocke gehen und schon habt ihr meinen Kanal abonniert. Wenn ihr mir dann auch einen Daumen nach oben gebt, dann hüpf ich vor Freude durchs Zimmer :))). Oder schreibt mir doch mal im Kommentar, ob Euch mein erstes helles und tickfreies Video gefällt?? :-))) 

 

Alles Liebe, Katharina

Am Ufer – handgemalt? Nein! Gestempelt!

Am Ufer – handgemalt? Nein! Gestempelt!

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein kreatives Projekt. Meine Mama geht in Pension und hat mich gebeten, die Einladungskarten für Ihre Feier zu gestalten. Sie hat den Frühjahrskatalog durchforstet und hat sich zwei Stempelsets ausgesucht.

Einmal das Set Am Ufer, aus dem sie die Palmen auf der Karte haben wollte und den Spruch „Auf ins Vergnügen“ aus dem Set Hochgefühle. 

Das Set „Am Ufer“ muss ich gestehen war überhaupt nicht mein Fall. Damit kann man Landschaften stempeln, die aussehen wie gemalt. Eigentlich ziemlich beeindruckend! Man kann wirklich einfach und schnell schöne Landschaften gestalten. Ich mag aber nun mal eher klare deutliche Stempelabdrücke. Aber somit hatte ich meine private Challenge!

Hier aber zunächst eine „typische“ Karte für das Set. Am Wochenende war ich mit fast 70 anderen Demos im hohen Norden und da haben wir mit dem Set eine Karte gestaltet.

Wer diese Art von Karten mag, für den ist dieses Set wirklich wunderbar! Jetzt aber zu meiner Version. Viel, viel schlichter und ganz reduziert. Ich habe nur die Palmen und etwas Strand dazu gestempelt.

Da mir der Himmel zu „nackig“ war, hab ich mit dem Wassertankpinsel noch etwas Himmelblau auf die Karte gepinselt. Wie das geht? Schaut gerne mein Video an.

Liebe Grüße aus Laatzen,

Eure Katharina

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hrAg99AkUU4

 

Servietten prägen mit Prägeformen und Stanzformen

Servietten prägen mit Prägeformen und Stanzformen

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest! Wir hatten wie jedes Jahr wieder viel Besuch und es wurde gefühlt ohne Pause gegessen, aber das ist ja auch immer schön der ganze Trubel. Meine Tochter hat diesmal am 2. Weihnachtstag die Deko übernommen und Servietten mit der Prägeform Schneeflocke geprägt. Ganz fleißig war sie, denn wir hatten 20 Gäste!

Da noch 5 Minuten Zeit war, bevor die Gäste eintrudeln, haben wir spontan noch ein kleines Video gedreht, wie man Servietten prägt. Viel Spaß damit!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JMVLRnP06O4

Hier ist der Link zur Silikonplatte.

 

Grundkurs Stempeln Folge 1 – Stampin‘ write Marker

Grundkurs Stempeln Folge 1 – Stampin‘ write Marker

Hallo meine Lieben,

gestern Nacht ist die Ausverkaufsliste des Herbst-Winterkataloges online gegangen. Es gibt leider nicht viele Schnäppchen, aber zwei wirklich tolle Angebote sind dabei! Zum einen ist das Farbkartonset Weihnachten in aller Welt um 30% reduziert und kostet statt 9,75€ nur 6,83€. Es enthält 24 Bögen Farbkarton in den Farben Gartengrün, Aquamarin und Glutrot (jeweils 8 Bögen pro Farbe).

Zum anderen sind die Stampin‘ Write Marker in Olivgrün und Glutrot ebenfalls um 30 % reduziert. Sie kosten beide zusammen statt 8,50€ nur 5,95€.

Damit ihr mal seht, was man mit den Stiften alles machen kann, hab ich ein kurzes Video dazu gedreht. Ich habe eh vor, regelmäßig kurze Videos mit Tricks und Tipps zum Stempeln zu drehen. Deshalb gibt es heute spontan die Folge 1 meines Stempelgrundkurses. Nicht das optimale Thema zum Starten eines Grundkurses zum Stempeln, aber es hat sich einfach angeboten euch die Marker vorzustellen.

Im Video zeige ich euch, wie man per Hand einen Stempel in verschiedenen Farben einfärben kann und wie man die Marker mit der Nachfülltinte für die Stempelkissen auch nachfüllen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PixuqiJETo0

Einen Tipp habe ich im Video vergessen! Die Marker müssen waagerecht, also liegend aufbewahrt werden. Ansonsten kann es passieren, dass die Farbe in eine Seite läuft und die andere Seite austrocknet.

Heute Abend gebe ich eine Sammelbestellung auf, wenn ihr auch gerne ein Set der Marker hättet, dann schreibt mir gerne bis 18 Uhr eine Nachricht.

Liebe Grüße, Eure Katharina